Erfahrungsbericht

Im Sommer 2015 nahm ich an der vom Institut für Rechtsinformatik an der Leibniz Universität Hannover veranstalteten Summerschool IN SITU teil und hatte dabei das Glück, als studentische Hilfskraft desselben Instituts, neben den Lehrveranstaltungen selbst auch einen Einblick in den organisatorischen Teil des Ganzen zu bekommen. Mein Beweggrund, mich für die Summerschool einzuschreiben, lag dabei ursprünglich und hauptsächlich in meinen vorangegangenen Arbeitsaufträgen als studentische Hilfskraft, während derer ich mehrmals mit den Problematiken des Datenschutzes im Internet konfrontiert wurde. Da der Datenschutz einen Schwerpunkt der Vorträge ausmachte, erhoffte ich mir einen tieferen Einblick in die datenschutzrechtliche Materie, als sie das reguläre Jurastudium noch vor dem Schwerpunkt bietet. Diese Erwartung wurde in jeder Hinsicht erfüllt. Mehr noch, durch die Struktur der Vorträge vom Allgemeinen zum Speziellen, konnte ich mich in der Summerschool problemlos in IT- und IP-rechtliche Problematiken einarbeiten, mit denen ich mich zuvor noch nicht befasst habe. Erleichtert wurde dies zudem durch die angenehme Lernatmosphäre, da jeder Teilnehmer der Summerschool Interesse an der Materie hatte. Das die Summerschool dabei Leute aus verschiedensten Teilen der Welt zusammenbrachte, bereicherte die Diskussion der Themen zusätzlich. Es war spannend einen Einblick in die verschiedenen Mentalitäten bezüglich der Themen zu gewinnen, die uns gerade auf Grund des Internets alle gleichermaßen betreffen.

Die Gruppendynamik war aber auch außerhalb der Vorträge eine sehr angenehme. Neben den von dem Institut organisierten Veranstaltungen traf man sich auch in der Freizeit zum Sport oder Ausgehen und der Kontakt zu vielen besteht über die eigentliche Summerschool hinaus. Von der Veranstaltungsseite aus kann ich nur anmerken, dass ich im Hintergrund gesehen habe, wie viel Arbeit und Mühe in die einzelnen Vorträge und das Programm als solches gesteckt wurde und weiß von anderen IN SITU-Teilnehmern, dass dies auch bemerkt und wertgeschätzt wurde.

Abschließend kann ich nur festhalten, dass ich froh bin die Summerschool absolviert zu haben. Man hat Einblicke in aktuelle Problematiken des IT- und IP-Rechts bekommen und gleichzeitig interessante Bekanntschaften geschlossen. Jedem, der sich für Themen dieser Rechtsgebiete interessiert, kann ich daher nur die Teilnahme an der IN SITU-Summerschool wärmstens ans Herz legen.